Einradfahren

– Baustelle –

Einleitungstext, der Einrad und das Einradfahren als Bewegungskunst beschreibt für Leute, sich sich unter Einradfahren nichts vorstellen können.

Kurze, listenhafte Beschreibung der verschiedenen Disziplinen des Einradfahrens: Freestyle (mit Tricks), Trial (auf Paletten rumhüpfen), MUni (Mountain Unicycling), Sport (Einradhockey)

Material / Quellen:

http://www.unicycling.de/

Im Gegensatz zu früher, als das Einradfahren hauptsächlich von Clowns und Artisten im Zirkus betrieben wurde, hat sich Einradfahren heute zu einer stetig wachsenden Sportart entwickelt und das Einrad gewinnt auch als Fortbewegungsmittel zunehmend an Popularität. Das Einrad ist dadurch nicht nur mehr im Turnsaal, bei Faschingsumzügen oder im Zirkuszelt zu sehen. Etwa seit Beginn des 21. Jahrhunderts wandelt sich das Image des Einrades zunehmend vom Clownrequisit hin zum Trendsportgerät. Routinierte Einradfahrer bewegen sich auf dem Einrad so sicher wie Fußgänger und bewältigen problemlos längere Strecken. Insbesondere die Weiterentwicklung des Materials hin zu mehr Stabilität und einer höheren Belastbarkeit der Einradteile hat dazu beigetragen, dass verschiedene neue Varianten und Fahrstile entstehen konnten.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Einrad