Covid-19

Letztes Update: 16.08.2021,  14:32 Uhr
Bitte hier regelmäßig reinschauen.

Bei meiner Anmeldung zum PKV-Training bestätige ich, dass ich die Allgemeinen Trainingsbedingungen gelesen habe und dass ich mich vor jedem Training informieren werde, ob diese aktualisiert wurden.

Folgende Punkte bestätige ich hier nochmals explizit:

  • Ich achte vor, während und nach dem Trainings auf Hygiene (Hände waschen, Geräte reinigen, Abstand wo möglich).
  • Hiermit bestätige ich, dass ich keine Symptome der Krankheit Covid-19 (z.B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs-und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) aufweise.
  • Hiermit bestätige ich, dass ich zur folgende Gruppe gehöre: getestet, geimpfte und genesene Personen:
    • Schnelltest: Ein tagesaktueller negativer COVOD-19-Schnelltest ist vorzunehmen und vorzulegen
    • Geimpfte Person: Als geimpfte Person gilt, wer eine vollständige Schutzimpfung bekommen hat und nach der letzten Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sind
    • Genesene Person: Als genesene Person gilt, wer ein Genesenen-nachweis (ein Nachweis das eine vorherige Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlag und mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt) vorlegen kann und zudem eine Impfstoffdosis verabreicht bekommen hat.
  • Hiermit bestätige ich, dass ich nicht in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stand oder seit dem Kontakt mit einer SARS-CoV-2 infizierten Person 14 Tage vergangen sind und sie keine Symptome der Krankheit Covid-19 aufweist.
  • Hiermit bestätige ich, dass ich mich in den letzten 10 Tagen in keinem „Virusvariantengebiete“ (14 Tagen), „Hochinzidenzgebiete“ oder „einfache Risikogebiete“ aufgehalten habe. Siehe Seite des Robert Koch Instituts für die aktuelle Lage.
  • Datenschutz: Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten (Name, Vorname, Telefonnummer, E-Mail, Anschrift, Beginn und Endzeitpunkt des Trainings) vom Verein gespeichert werden. Die Verarbeitung ist erforderlich, um ggf. Kontaktpersonen von an Covid-19 erkrankten Personen ausfindig zu machen und rechtzeitig verständigen zu können. Die Daten werden spätestens nach 4 Wochen gelöscht.
  • Mir ist bewusst, dass
    • Personen, die die Erhebung ihrer 3G-Status (Getestet/Geimpft/Genesen) verweigern, von dem Besuch oder der Nutzung der Einrichtung oder der Teilnahme am Trainingsbetrieb auszuschließen sind.
    • Personen, die die Erhebung ihrer Kontaktdaten verweigern, von dem Besuch oder der Nutzung der Einrichtung oder der Teilnahme am Trainingsbetrieb auszuschließen sind.

Allgemeine Trainingsbedingungen in Covid-19 Zeiten

Übersicht:

  1. Allgemeines
  2. Training in den städtischen Hallen
  3. Training ins AKK
  4. Training ins NCO

1. Allgemeines

  1. Ab dem 07.06.2021 ist der Freizeit- und Amateursport in Turn- und Sporthallen mit Test- und Hygienekonzept sowie Kontaktdokumentation zulässig.
  2. Alle Sportler*innen müssen geimpft (14 Tage nach Zweitimpfung), genesen oder getestet sein und dies gegenüber dem verantwortlichen Hygienebeauftragten des Vereins vor Ort jedes Mal belegen.
  3. Definition kontaktarmer Sport: „Die Sportausübung ist dann kontaktarm, wenn sie grundsätzlich ohne Körperkontakt durchgeführt wird, ein kurzfristiger Kontakt jedoch nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann. Das gemeinsame Tanzen von Paaren ist allerdings erlaubt. Hierdurch ist es möglich, dass ein Paar Tanzunterricht erhält. Die Sportausübung ist kontaktlos, wenn durchgehend ein Mindestabstand von 1,5 Metern gehalten und sie ohne Körperkontakt durchgeführt wird.“
    • Zulässig: Passing mit 1,5m Abstand (hier bitte vorher und nachher Hände waschen und Requisiten sauber machen), Partnerpoi, Solo-Luftakrobatik
    • Nicht zulässig: Partner-Akrobatik

2. Training in den städtischen Hallen

Für die städtischen Hallen gelten allgemein diese Regeln:

  1. Es dürfen nur maximal
    • Lidellschule GHS – Turnhalle – oben:  24 Personen
    • Kant-Gymnasium -Turnhalle: 32 Personen
    • Bismarck-Gymnasium – Turnhalle: 35 Personen
    • Sporthalle der GS am Wasserturm Karlsruhe: 40 Personen

pro Trainingseinheit teilnehmen, davon eine Aufsichtsperson; (pro Person mindestens 10 Quadratmeter)

  1. Sofern der Trainings- und Übungsbetrieb in Gruppen stattfindet, soll eine Durchmischung der Gruppen vermieden werden.
  2. Der Abstand von mind. 1,5 m zwischen sämtlichen anwesenden Personen ist abseits des Sportbetriebs, wo immer möglich, einzuhalten. Falls Räumlichkeiten die Einhaltung des Mindestabstands nicht zulassen, sind sie zeitlich versetzt, oder mit einer geeigneten Schutzmaßnahme wie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, zu betreten und zu verlassen. Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen, ist zu vermeiden.
  3. Auf allen Begegnungsflächen insbesondere auf den Wegen in und zur Sporthalle, wo der Mindestabstand nicht immer gewährleistet werden kann, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Diese können z.B. FFP2, KN95 oder OP-Masken sein.
  4. Bei der Nutzung von Einzeltoiletten ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmern einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Gleiches gilt für Umkleiden. In Duschbereichen ist der Mindestabstand einzuhalten
  5. Alle benutzten Sportgeräte müssen am Ende gereinigt oder desinfiziert werden;
  6. Es ist immer auf eine gute Belüftung zu achten;
  7. Die Hausmeister und Aufsichtspersonen haben das Hausrecht, sie sind weisungsbefugt und ihren Aufforderungen ist Folge zu leisten.

3. Training im AKK

Ab dem 1.7 wieder möglich. Siehe Regeln aus 2.

4. Training im NCO

Ab dem 6.7 wieder möglich. Siehe Regeln aus 2.

5. Training im Zirkuszelt

Ab dem 2.8 möglich. Siehe Regeln aus 2.

 

Quellen:

  1. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html
  2. Ergänzend weisen wir Sie auch ausdrücklich auf die FAQs der Landesregierung hin: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/